Atlantis

 

Es war in einem Land namens Liebe,
dort traf ich Dich.

 

Liebe umgab die Welt.

Sie war so schön.


Zum greifen nah.
Wie ausgelassene Kinder liebten wir uns.

 

Es war golden.

 Ich diente dem Einen und Liebe war die Eine, die ich war.

 

Golden geboren
und bitter die Lektion dieser Welt.

 

Quälend, sehnend, suchend, hoffend in der Nacht, die war.
Das Herz so eng, so ängstlich, bitter.

 

Was war geschehen?

Das Ego wurde geboren.


Wir vermochten es nicht zu heilen.

Hingabe.


Ja. Wir gehen hinein. Wir lassen die Welt nicht allein.
Von vorne beginnen, lernen, Leben für Leben nach der Liebe, die wir waren, ringend,

 

treffe ich dich am Rande dieser Welt und fühle,

dies ist der Augenblick..

..des Erwachens, Versprechens, Erkennens..

 

..eine neue Chance in dieser Welt die Liebe zu leben, dem Einen zu dienen..

 

..es ist jetzt ein wenig anders..
ich weiß um den Schmerz, die Angst, das Leid...und ich erkenne,

ich habe mich entschieden, den Weg der Liebe zu gehn.

 

Der Weg ist frei.

Er ließ mich erfahren, was Leid ist.
und Er lässt mich zurückkommen in die Liebe.

 

Es war immer Liebe.
Unendliche Liebe.
Unendliches Mitgefühl.


Danke.