Ein Ort der Liebe. Ein Ort der Träume.

 

Diese Welt ist für die Liebe gemacht. Für Träume. Für Schöpferkräfte.

Wir alle sind dafür hier. Es ist ein Ort der Heilung. Manchmal lernen wir durch Schmerz, durch den Spiegel unserer Innenwelten...und wir heilen durch das Ja zur Liebe.
Unsere Seele ist reinstes göttliches Licht, doch unser Bewusstsein ist noch nicht vollständig in Resonanz mit unserer Essenz. Wir halten noch fest an unseren Geschichten, Identitäten und wiederholen alte Muster.

 

Die Frage, der wir alle begegnen werden, lautet: Darf ich zurückkehren in die Liebe? In das Licht?

 

Wenn du in dir diese Angst fühlst...diese Angst nicht gut genug zu sein, zu viele Fehler gemacht zu haben, usw...dann erkenne, dass es nur darum geht, welchen Traum du träumen und so ins Leben holen möchtest. Die Frage ist nicht, wer oder was du bist, denn das ist unveränderbar reines göttliches Licht…

 

Die Frage ist, welchem Traum gebe ich die Erlaubnis durch mich, mein Bewusstsein, meine Gefühle und meine Ausrichtung, ins Leben geträumt zu werden.

Von mir. In diesem Augenblick. Unabhängig von den Träumen, die ich bis zum jetzigen Augenblick träumte.

 

Kann ich JETZT in diesem Moment den Frieden eröffnen für mich, meine Welt und die Welt, die ich tagtäglich im „Außen“ wahrnehme? Es gibt da draußen keine Probleme, die nicht mit mir zu tun haben.

 

Ich eröffne nun ein Tor für Heilung und Frieden, in mir und der Welt, indem ich mich zuerst mir zuwende und im gleichen Moment wahrnehme, wie diese Zuwendung die ganze Welt umarmt.

 

Ich lasse mich führen...durch meinen Körper...durch meine Gefühlswelt...durch meine Gedankenwelt... und nehme ganz sanft und liebevoll wahr, was immer sich auch zeigen möchte. Auch das, was lieber verdrängt und verheimlicht gehört...darf sich jetzt zeigen. Denn, und ich weiß, du spürst es auch schon, niemand hat mehr eine Chance, etwas zu verstecken, vor der Liebe und dem Licht, das jetzt durch ALLES strömt und Heilung bringt.

 

Aber diese Liebe und dieses Licht sind keine fremden Mächte, ist kein fremder Wille, keine fremde Energie, die dir von außen etwas aufdrängen möchte...es geht nicht um neue oder alte Richtlinien, religiöse Ge- oder Verbote, keine spirituellen Ratschläge und Regeln.

 

Da ist nur deine ureigene Sehnsucht, dich wieder dir selbst ganz zu öffnen. Alles, was sich zeigt, sind DEINE eigenen Impulse, sind DEINE eigene unendliche Schönheit und Weisheit. Das gilt auch für alle „schrecklichen Alpträume“...doch einmal wahrgenommen in Liebe, wandelt sich diese „negative“ Energie auch schon in ein sanftes tiefes Gelächter… denn… es war „nur ein Traum“. Aufgewacht!

In Liebe.